Register
Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[17. November 2017, 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[17. November 2017, 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")


Autor Thema: Philipp Maurer / Gerald Jatzek - Gegentöne  (Gelesen 2139 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline h-j-urmel

  • Mitglied
  • Beiträge: 135
  • Bluntschlis: 4
Philipp Maurer / Gerald Jatzek - Gegentöne
« am: 26. Juni 2013, 18:56:30 »
1987 von der Kammer für Arbeiter und Angestellte herausgegeben und der arbeitenden Jugend gewidmet. Kritische Lieder - rebellischer Rock "Gegentöne" von Philipp Maurer und Gerald Jatzek.
(An die arbeitslosen Jugendlichen dachte dabei leider niemand). Wir befinden uns mit diesem Thema in Österreich. "Wie die Jugendkultur vor zwanzig Jahren ausgesehen hat (vor 1987) , wie sich die populäre Musik sowie kritisch und politisch engagierte Texte entwickelt haben, ist das Thema dieses Buches. Gleichzeitig ist es eine Bestandsaufnahme der heutigen Sänger, die aktuelle, kritische Texte singen." Ein insgesamt interessantes Buch. Bei dem Kapitel "Die Kabarettisten" wird auf die Künstler Bronner, Wehle, Qualtinger, sowie Pirron und Knapp und deren Art mit den gesellschaftlichen Ereignissen umzugehen, eingegangen. Georg Kreisler wird so beschrieben: "Einzig Georg Kreisler hatte wirklich Kritisches zu sagen: er wandte sich gegen jede Form des österreichischen Nationalismus, der sich in der Feier der traditionellen Hochkultur selbst lobte, gegen Schnulzenklischees, wie das vom lieben >Mütterlein<, gegen Krieg und Ausbeutung sowie gegen die alltägliche Brutalität, die sich mit Sentimentalitäten und Gefühlsduseleien tarnte."
So weit der Auszug zu Georg Kreisler. Es steht weit mehr drin. ***** für diese Buch.


Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Philipp Maurer / Gerald Jatzek - Gegentöne
« Antwort #1 am: 06. Juli 2013, 02:00:48 »
Ach, vom österreichischen Gewerkschaftsbund ist das? Wie kommt's, dass die ein solches Buch herausgeben?

Offline Burkhard Ihme

  • Mitglied
  • Beiträge: 931
  • Bluntschlis: 2
  • Erschienen im November 2017: COMIC!-Jahrbuch 2018
Re: Philipp Maurer / Gerald Jatzek - Gegentöne
« Antwort #2 am: 07. Juli 2013, 01:26:24 »
Kann ich Gerald ja mal fragen. Ich nehme an, das hängt mit seiner Tätigkeit in der VERKL (Verein kritischer Liedermacher) zusammen. Und vielleicht liest er hier ja mit.

Offline Burkhard Ihme

  • Mitglied
  • Beiträge: 931
  • Bluntschlis: 2
  • Erschienen im November 2017: COMIC!-Jahrbuch 2018
Re: Philipp Maurer / Gerald Jatzek - Gegentöne
« Antwort #3 am: 08. Juli 2013, 16:09:38 »
Geralds Antwort:


Quote (selected)
Das war eine Initiative im Bereich der pol. Bildung. Die Bücher erschienen im ÖGB Verlag und wurden von der Arbeiterkammer beim Lehrabschluss überreicht.

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Philipp Maurer / Gerald Jatzek - Gegentöne
« Antwort #4 am: 09. Juli 2013, 13:54:41 »
Ah, danke. Und richte ihm doch bitte auch ein Dankeschön von mir aus.
Kann mich nicht erinnern, dass man mir nach meiner Lehre (in D) etwas Vergleichbares überreicht hätte. Da gab's nur einen Gesellenbrief; der war dunkelblau oder dunkelgrün, sodass man das Gedruckte kaum lesen konnte. Und ein Zeugnis, für das ich mich schon eher Unleserlichkeit gewünscht hätte. Und zum Abi gab's das Grundgesetz nebst Menschenrechten - alles wenig künstlerisch orientiert...

Mal schauen, ob ich das Buch irgendwo auftreiben kann.

schlaflos

  • Gast
Re: Philipp Maurer / Gerald Jatzek - Gegentöne
« Antwort #5 am: 01. August 2013, 19:32:19 »
Hab ich mich auch gleich gefragt, aber dies beantwortet es...

 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Bist Du ein Spambot?:
Wie heißt Marie Galetta mit Vornamen?: