Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[Gestern um 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[Gestern um 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")


Autor Thema: Zweitausendeins  (Gelesen 3154 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Heiko

  • Mitglied
  • Beiträge: 581
  • Bluntschlis: 5
Zweitausendeins
« am: 28. November 2008, 22:32:37 »
Wer noch ein Weihnachtsgeschenk zum Missionieren sucht oder auch selber einfach nicht genug bekommt, der findet bei Zweitausendeins ein Angebot mit unschlagbarem Preis-Leistungs-Verhältnis.
Vier der besten Alben für 10,-. Das lohnt sich schon, falls nur eine der Scheiben in der Sammlung fehlt.

http://www.zweitausendeins.de/suche/?ArticleFocus=2&ord=-1&alpha=1&cat=20&q=kreisler

Laut Verlag schon 2006 erschienen, habe ich die Sammlung trotz regelmäßigem Stöbern erst jetzt entdeckt.

Ein alter Hut fürs Forum?







Titel geändert
« Letzte Änderung: 21. September 2009, 13:19:35 von heikoholic »
Nur wer aus der Rolle fällt, rollt aus der Falle.

Offline Heiko

  • Mitglied
  • Beiträge: 581
  • Bluntschlis: 5
Bitte löschen!
« Antwort #1 am: 13. Dezember 2008, 15:10:31 »
Hallo liebe Moderatoren,
bitte diesen löscht Beitrag!
Er liest sich wie Werbung und übertrieben hab ich zusätzlich: es sind natürlich nur drei wirklich gute CDs.
Da hat mich anscheinend der alljährliche Gechenketeufel geritten.
Leider kann ich den Beitrag nicht selber wieder löschen.
« Letzte Änderung: 13. Dezember 2008, 15:11:32 von heikoholic »
Nur wer aus der Rolle fällt, rollt aus der Falle.

Offline michael

  • Mitglied
  • Beiträge: 224
  • Bluntschlis: 0
Re: 4 CDs für 10,- bei 2001
« Antwort #2 am: 14. Dezember 2008, 23:23:38 »
Nein, wieso löschen?
Das ist eine Information über eine preiswerte Bezugsquelle, und ob nun der Preis für NUR DREI GUTE CDs zu hoch ist, wage ich doch zu bezweifeln.

Sogar bei EINER guten CD sind 10 Dingens doch ok, oder etwa nicht?
« Letzte Änderung: 14. Dezember 2008, 23:23:56 von michael »

Offline Anke

  • Mitglied
  • Beiträge: 378
  • Bluntschlis: 0
Re: 4 CDs für 10,- bei 2001
« Antwort #3 am: 15. Dezember 2008, 13:27:18 »
Ich finde den Tipp auch sehr gut!

2001 gerät bei mir immer wieder völlig ausm Bewusstsein, da ist so ein Hinweis auf jeden Fall nützlich.  :)

Offline Heiko

  • Mitglied
  • Beiträge: 581
  • Bluntschlis: 5
Zweitausendeins
« Antwort #4 am: 28. Januar 2009, 23:00:11 »
Danke für eure Rückmeldung!
Da fühle ich mich doch glatt ermuntert nocheinmal den Fokus auf diesen Anbieter zu lenken. Dort gibt es jetzt nämlich inzwischen die Biographie "Georg Kreisler gibt es gar nicht" (incl. CD) für 10,- ebenfalls äußerst günstig zu erwerben. Allerdings nur noch in den Fillialen, nicht mehr per Versand.
Da stellt sich doch die Frage: Ist das schon Ausverkauf und kritisch zu sehen oder doch eher begrüßenswert, weil niedrige Preise?
Ich finde es schon bemerkenswert, dass selbst in großen und angeblich gut sortierten Buchgeschäften, von denen es in Hamburg ja einige gibt, ein Georg Kreisler niemals im Bestand zu finden ist, sondern stets bestellt werden muss. In dem kleinen, höchstens 20-m²-Verkausfläche-großen Eckladen aber gehen in einer Woche 20 Exemplare des besagten Buches über die Theke. Zugegebenermaßen zu einem verlockenden Preis. Aber es zeigt eben auch: die Nachfrage ist da.
Nur wer aus der Rolle fällt, rollt aus der Falle.

Offline Anke

  • Mitglied
  • Beiträge: 378
  • Bluntschlis: 0
Re: 4 CDs für 10,- bei 2001
« Antwort #5 am: 29. Januar 2009, 19:29:42 »
Das ist wohl bei allen Büchern so: Was offen da liegt, findet leicht Käufer, was unsichtbar ist, erweckt keine Nachfrage.

Die Buchläden haben ja alle nur einen begrenzten Regalraum und können einfach nicht jedes Buch vorrätig haben. Und es kommen ja ständig dermaßen viele neue Bücher auf den Markt, ob gute, mittlere oder schlechte, es ist der Wahnsinn.  :o Da muss der Buchladen und der Leser eine bescheidene Auswahl treffen.

Und wenn ein Buch innerhalb von max. 6 Monaten nicht richtig gegangen ist, wird es in der Regel total aus dem Sortiment genommen.  :-/ Für mich eine schreckliche Vorstellung: Da arbeitet ein Schriftsteller monate- bis jahrelang daran, dann der Verlag monatelang, und dann ist es nach ca. 6 Monaten wieder weg vom Fenster - auch wenn das Buch möglicherweise großartig ist, aber von keinem bekannten Kritiker bemerkt wurde. Ich finde das immer sehr traurig.

Ich habe schon viele Bücher antiquarisch gekauft, von deren Autoren ich noch nie etwas gehört hatte, und stellte dann nicht selten fest, dass das Buch absolut hochwertig war. Einer dieser Autoren (leider habe ich seinen Namen inzwischen vergessen, es war ein Italiener) soll in seinem ganzen Leben kein einziges Manuskript bei einem Verlag untergebracht haben und nahm sich schließlich bei der letzten Absage - im Alter zwischen 50 und 60 Jahren, wenn ich mich recht erinnere - das Leben. Inzwischen gilt er als einer der größten italienischen Schriftsteller.  :'( Leider hat er jetzt nicht mehr so viel davon.  :'(

Ich möchte mal wissen, was für Ignoranten da in den Verlagen gesessen haben.  >:( Oder haben sie die Manuskripte überhaupt nicht gelesen und einfach so zurückgeschickt  - auch möglich.

Offline Heiko

  • Mitglied
  • Beiträge: 581
  • Bluntschlis: 5
Zweitausendeins
« Antwort #6 am: 27. August 2009, 01:25:17 »

Neues vom Kreisler-Discount:

Kreisler, Georg/& Barbara Peters
MIT DEM RÜCKEN GEGEN DIE WAND
Aufnahmen Wien 1979 & 1981.
CD 3,99 €

http://www.zweitausendeins.de/suche/?ArticleFocus=1&ord=-1&alpha=1&cat=all&q=Kreisler%2C%20Georg

Wem sie halt noch fehlt.


Eigentlicher Anlass ist aber ein anderer Georg von deutlichen Worten:
Schramm, Georg: »Lassen Sie es mich so sagen ...«
Dombrowski deutet die Zeichen der Zeit zum halben Preis.

http://www.zweitausendeins.de/suche/?ArticleFocus=1&ord=-1&alpha=1&cat=all&q=Schramm%2C%20Georg

Leider nicht mehr zu bestellen. Aber wer eine Filliale in der Nähe hat, könnte noch Glück haben.

Nur wer aus der Rolle fällt, rollt aus der Falle.

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: 4 CDs für 10,- bei 2001
« Antwort #7 am: 27. August 2009, 03:01:05 »
Bei Dombrowski steht:
"268 Seiten. Fester Einband. Leicht angestoßen. "

Das halte ich zwar für eine Untertreibung. :) Aber ich bin morgen in Downtown und werde direkt mal schauen, ob ich noch was ergattere. Danke für den Tip!
« Letzte Änderung: 27. August 2009, 03:01:32 von Bastian »

 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Bist Du ein Spambot?:
Wieviel ist zwei mal zwei? (Wort):