Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[17. November 2017, 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[17. November 2017, 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")


Autor Thema: Kreislers echte...  (Gelesen 8262 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dunkelblaue Dille

  • Mitglied
  • Beiträge: 180
  • Bluntschlis: 0
Kreislers echte...
« am: 18. März 2004, 09:59:04 »
...Seiten jetzt im Netz:
www.georgkreisler.de / .at /.ch

Jetzt wissen wir auch, warum der SebKra umgezogen ist:-)

Komm her und schau, komm her und schau,
Georg Kreisler ist "am Draht"!
Komm her und schau, komm her und schau:
Originell und mit Format.



Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: Kreislers echte...
« Antwort #1 am: 18. März 2004, 11:59:02 »
Noch sehr rudimentär, aber macht einen guten Eindruck. Macht neugierig darauf wie es weitergeht. Hoffentlich dauert es nicht so lang. Aber da es vermutlich von einer Agentur betreut wird sollte es zügig weitergehn. ::)
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Kreislers echte...
« Antwort #2 am: 18. März 2004, 12:34:02 »
Soweit ich weiss, macht das der Jürgen Kaiser von Kip. Schade, dass er selbst nicht im Netz ist, denn DAS wäre wirklcih interessant, wenn er zb ein Forum betreuen würde oder mit seinen Fans diskutieren....
so kommt alles aus zweiter Hand, er sieht es als Fax oder als Ausdruck. Seine Frau geht, so höre ich, hin und wieder in InternetCafes, die wird sich das anschauen.

Trotzdem finde ich, dass gkif.de nicht der beste name ist. Hätte SebKra nicht zum Beispiel einfach georgBindestrichKreisler nehmen können oder so? So findet man ihn nicht, wenn man's nicht weiss, jedenfalls nicht so leicht, und das Forum, auch wenn dort immer wieder auch doofis sind, ist schon eine tolle sache.

Offline Peter Silie

  • Mitglied
  • Beiträge: 270
  • Bluntschlis: 0
  • A technicolor dream being cream. Puff!
Re: Kreislers echte...
« Antwort #3 am: 18. März 2004, 16:04:03 »

Also ich weiss nicht...dieser einleitende Text auf der Startseite...das klingt so paranoid.
Das gk-forum ist doch wirklich eine liebenswert gemachte fan-Seite. Von was oder wem fuehlt er sich verfolgt oder missverstanden?
Filtert sein Verleger die Informationen?
Hat jemand Zitate aus dem forum gefischt, die sich auf sein Privatleben beziehen?
Vielleicht war Barbara zuviel im Internet-cafe?  ;D ???
Die Fotos sind nett. Nur das unter "aktuell", da schaut er sehr tramhappert.
Von wegen domains: kreisler.com ist frei, und georgkreisler.org.
Auch frickastasny.com ist ueberraschender Weise noch zu haben.
Ob das neue georgkreisler.de auch ein Gaestebuch anbieten wird?
Und werdend dann dort auch massenweise Eintraege stehen wie:
"Ich brauche unbedingt ganz ganz dringend das Lied von Fritz Greissler 'O du huebscher Heino' fuer eine Kaffeejause anlaesslich des Namenstags meines Schwiegervaters! Bitte moeglichst gratis und bis gestern!!!"  ?
Und ich frage mich, wie lange GK zum Thema homepage bequatscht worden sein muss, bis er gesagt hat: Na gut, von mir aus, bitte...

Offline Nase

  • Mitglied
  • Beiträge: 578
  • Bluntschlis: 0
Re: Kreislers echte...
« Antwort #4 am: 18. März 2004, 20:49:56 »
Also ich bin auch sehr erfreut über die plötzliche Umstimmung. Vor allem eine vernünftige "Aktuelles" Rubrik hat bis jetzt überall gefehlt.

Hat jemand eine Ahnung ob GK überhaupt noch nach Österreich kommt (um aufzutreten)? In Sachen Singen hat er sich ja pensioniert, aber ich meine mit Lesungen.
Nur eins, mein Bester; in der Welt ist es selten mit einem Entweder-Oder getan; die Empfindungen und Handlungsweisen schattieren sich so mannigfaltiglich, als Abfälle zwischen einer Habichts- und eine

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Kreislers echte...
« Antwort #5 am: 18. März 2004, 21:04:01 »
Also, er behauptet steif und fest, nach Österreich niemals, zumindest nach Wien nicht. Aber das muss nix bedeuten.
Quote (selected)
Filtert sein Verleger die Informationen?

Ja, was ich so gehört habe (aber eben auch nur aus zweiter Hand, notabene) genau das. Die Kaisers haben ihn ziemlch  bequatscht, (sagt mein "Informant")und sagen, dass da lauter Blödsinn steht, und dass alle seine Texte und Noten hergegeben werden wo er doch (also, eigentlich Kip&Sessler) daran verdienen könnte, un blablabla. Und er sollte das doch unter Kontrolle haben und so.
Meinem Gefühl nach sind die Kips eifersüchtig bedacht, die einzig wahren Kreisler-Kenner und Fans zu sein oder so ähnlich.
Das ist natürlcih rein subjektiv und ich kann mich da auch total täuschen. Aber auch ihr Umgang mit mir lässt darauf schliessen. Und die Kaisers von Kip haben auch darauf gedrungen, dass er eine eigene Homepage macht, die dann natürlich mangels Kreisler'schen Könnens von ihnen betreut wird...
Wie gesagt, alles sehr subjektiv, aber ich hab kein gutes Gefühl bei diesen Leuten... Mir ist SebKras Seite (wie man in wien sagt) bei A.. lieber als die Kips beim G'sicht. Bei SebKra hab ich nicht den Eindruck, er wolle sich am Können und am Ruhm von jemand anderem selbst erhöhen - genau das Gefühl habe ich bei den Kips aber schon. Ich kann mich irren, ich kenne sie nicht persönlich und vielleicht spielt  mir da auch nur mein persönliches Ego einen Streich und die sind ganz honorig und auch "nur" ehrliche Fans , halt reich genug, einen Verlag mit CDs zu machen (reich sind sie nämlich, der Verlag ist Hobby) - kann alles sein. Ist nur so mein Gefühl...

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: Kreislers echte...
« Antwort #6 am: 19. März 2004, 07:14:36 »
Sebkra hat doch mal seine Homepage auf Papier an GK geschickt so wie er geschrieben hat. Also muß er doch über den wesentlichen Inhalt der sich bis auf ein paar Aktualisierungen nicht geändert hat informiert sein.

Wenn BP manchmal ins Internetcafe geht, hier die Frage:  
Kennt sie das Forum? Wie hat sie wohl auf Nettigkeiten ;D über sie die hier im Forum stehn reagiert? :o

Ist sie vielleicht unter uns? 8)
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Offline Peter Silie

  • Mitglied
  • Beiträge: 270
  • Bluntschlis: 0
  • A technicolor dream being cream. Puff!
Re: Kreislers echte...
« Antwort #7 am: 19. März 2004, 07:48:44 »
Quote (selected)
Ist sie vielleicht unter uns? 8)  
;D Muhaha...Guntram wagt auszusprechen, was ich mich nicht getraut habe zu argwoehnen...  8)Spione unter uns  ??? :D :P[/color]

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Kreislers echte...
« Antwort #8 am: 19. März 2004, 10:05:49 »
Wenn, dann könnte sie sich nur hinter der Figur der Tania Krienen verbergen - sonst hab ich hier keine bissigen Menschen (ausser mir natürlich ;D) bemerkt.
Aber sie wird schon noch auftauchen.

Kommt Zeit kommt Barbara. Oder die Keisers (schreiben sich mit Ei, hab ich bemerkt) und werden ihr einen Zund geben. Und dann kriegt Guntram Zores wegen der Datenbank und und und....

Aber auf jiddisch sagt man: Nimm keinen Vorschuss auf Zores. Also - let's have fun while it lasts.

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: Kreislers echte...
« Antwort #9 am: 19. März 2004, 12:28:56 »
Mein Bemerkung über BP war nicht unbedingt negativ gemeint. Ich kenne sie nur von CD. Vielleicht kämen gute Diskussionen zustande. Und vielleicht könnten auch die Besitzer von KIP hier einiges gute beisteuern.

Was das Werksverzeichnis anbelangt, mache ich mir noch  :-X keine Sorgen. Alle Daten sind öffentlich zugänglichen Quellen abgeschrieben. Die Liedtexte sind eine Grauzone, aber hoffentlich, von den nicht feststellbaren Urhebern, von Hand mitgeschrieben. Die kleinen Abbildungen der Cover hoffentlich verzeihlich, da Werbung für Buch/CD (leider unverzichtbar um bei den CD/LP durchzublicken) und ich verdiene auch nichts dran.

Die Covers deiner CD´s sind auch drin Sandra ;)
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Kreislers echte...
« Antwort #10 am: 19. März 2004, 18:01:01 »
ICH find's ja auch fein - aber bei SebKras Seite war das - wie ich gehört habe - der Stein des Anstosses.
Und die Kips kenne ich nicht gut genug, um zu wissen, ob und was sie beitragen könnten, wären sie hier. Aber bei BP kann ich es mir lebhaft vorstellen, ehrlich gesagt, und der Vergleich mit Krienen war nicht sooo weit hergeholt... ::) 8)

Offline Peter Silie

  • Mitglied
  • Beiträge: 270
  • Bluntschlis: 0
  • A technicolor dream being cream. Puff!
Re: Kreislers echte...
« Antwort #11 am: 19. März 2004, 19:18:35 »
Quote (selected)
von den nicht feststellbaren Urhebern
??? [/color]

Offline Peter Silie

  • Mitglied
  • Beiträge: 270
  • Bluntschlis: 0
  • A technicolor dream being cream. Puff!
Re: Kreislers echte...
« Antwort #12 am: 19. März 2004, 19:23:56 »
Quote (selected)
Wenn, dann könnte sie sich nur hinter der Figur der Tania Krienen verbergen

Nein nein, ich hab die Fotogalerie auf der heimseite von der Frau Windmuehlinger gesehen - das ist eine ganz eine eigene Persoenlichkeit...
Quote (selected)
Aber auf jiddisch sagt man: Nimm keinen Vorschuss auf Zores.

Genial. Muss ich mir merken.[/color]
« Letzte Änderung: 19. März 2004, 19:25:22 von Peter_Silie »

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: Kreislers echte...
« Antwort #13 am: 22. März 2004, 09:24:07 »
@Peter Silie

Das bezog sich hauptsächlich auf die Liedtexte von der SebKra-Seite. Wer die ursprünglich mitgeschrieben hat entzieht sich meiner Kenntnis.

Alles andere was übers Forum kam ist bekannt und denen danke ich für die Mitarbeit.
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Offline Peter Silie

  • Mitglied
  • Beiträge: 270
  • Bluntschlis: 0
  • A technicolor dream being cream. Puff!
Re: Kreislers echte...
« Antwort #14 am: 22. März 2004, 18:14:16 »
Wer die abgetippt hat, ist egal. Der Urheber ist Georg Kreisler.
(Mir scheint, es liegt ein Missverstaendnis bezueglich des Begriffs "Urheber" vor.)

Offline Nase

  • Mitglied
  • Beiträge: 578
  • Bluntschlis: 0
Re: Kreislers echte...
« Antwort #15 am: 22. März 2004, 20:48:25 »
Quote (selected)
Also, er behauptet steif und fest, nach Österreich niemals, zumindest nach Wien nicht. Aber das muss nix bedeuten.


Also in der Porzellangasse (oder in der Nähe) befindet sich das "international Theatre" (http://www.internationaltheatre.at/) Das ist eine total süße Mini-Bühne mit gar nicht üblen Akteuren. Vielleicht kennt das wer von euch?

Dort haben sie jedenfalls kürzlich die Lola Blau gegeben und ich hab mich dann noch mit der Hauptdarstellerin unterhalten. Und sie hat mir erzählt, sie hätte Kreisler angeschrieben, ob er Lust hätte zur Premiere nach Wien zu kommen und er wäre unter einer Bedingung tatsächlich dafür gewesen: Dass ihm und Babsi der Flug bezahlt wird. Also betritt er doch noch die verhasste Erde seines Herkunftslandes.

Sie haben´s ihm dann aber nicht gezahlt.
« Letzte Änderung: 22. März 2004, 20:49:37 von Nase »
Nur eins, mein Bester; in der Welt ist es selten mit einem Entweder-Oder getan; die Empfindungen und Handlungsweisen schattieren sich so mannigfaltiglich, als Abfälle zwischen einer Habichts- und eine

Zuzy

  • Gast
Re: Kreislers echte...
« Antwort #16 am: 22. März 2004, 21:01:51 »
Also man braucht dem G.K. quasi lediglich den Flug bzw. die Anreisekosten überweisen, und dann kommt er sogar ins Wohnzimmer zu mir nach Hause?

Oder kommt er unter "dieser Bedingung" nur zu Theaterpremieren? Obwohl bei daheim im Wohnzimmer ist schließlich auch oft THEATER!!!

CiAo.
ZuzY

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Kreislers echte...
« Antwort #17 am: 22. März 2004, 22:47:59 »
jedenfalls: Auftreten, sagt er, will er nicht. Er war ja auch zur Uraufführung seiner Oper da. Aber das sage ich ja: wenn genug geboten wird..... (Und wer, der das Leben als Freiberufler kennt, wollte ihm das verübeln?) Er macht sich halt rar, aber sich beweihräuchern lässt jeder gern, ausserdem hätte er -wenn er zu der Lola Blau gekommen wäre - auch gleich seiner Ex-Frau damit eins ausgewischt, was seine jetzige Frau auch nicht ungern gesehen hätte....
Aber er ist sauer, weil er, wie er sagt, in Wien nur Steine in den Weg gelegt bekommt. Und das stimmt bis zu einem gewissen Grad auch, jedenfalls bei allen, die irgendwie etwas höher in der Hierarchie stehen, als das die Wallaces und das Int'l theatre tun.
Das tun alle, die den Namen tragen, Steine in den Weg gelegt kriegen, meine ich. Man wird gelobt und so, das schon, aber wenn es konkret darum geht, etwas MACHEN zu können, ist plötzlich kein Interesse mehr da...

Mir wurde auch erzählt, er hätte hier im Akzent-theater Auftreten sollen, und er hat darauf bestanden, dass die BP auch auftritt, und das wollten wiederum die vom theater nicht, da hat er's abgesagt. Und egal, wie sehr ich jetzt persönlich verstehen kann, dass man BP nicht unbedingt auf einer Bühne haben will - ich finde, da hat er auch Recht. Wenn man ein Programm von ihm will, hat man ihm keine Vorschreibungen zu machen, WIE er das jetzt machen soll.
« Letzte Änderung: 22. März 2004, 22:48:50 von sandra »

Offline Peter Silie

  • Mitglied
  • Beiträge: 270
  • Bluntschlis: 0
  • A technicolor dream being cream. Puff!
Re: Kreislers echte...
« Antwort #18 am: 23. März 2004, 05:44:37 »
Moechte dem beipflichten. Ich an GKs Stelle haette ausserdem noch die Hotelkosten verlangt.  :) Klar, aufgefuehrt werden und bewundert werden ist immer schoen, aber ansonsten hat GK ja nichts weiter davon, wenn er zur 127. Inszenierung von Lola Blau eingeladen wird.
Seine Anwesenheit ist eher im Interesse des Theaters. Autor/Komponist personelich bei der Premiere, Buffet mit der lebenden Legende usw. das ist fein fuers Haus, aber was hat GK davon?
Daher mein vollstes Verstaendnis fuer seine Forderungen.
Ich glaube ausserdem nicht dass er Wien "hasst". Aber es gibt halt auch nicht viel, was ihn dorthin ziehen wuerde. Sein Wien-Lebensabschnitt ist schon lange vorbei. Auch dafuer mein vollstes Verstaendnis  ;)
Dass er meint, er sei in Wien verhindert worden, mag sein. Klingt nachvollziehbar. Andererseits ist Polterabend, wenn ich mich recht entsinne, im Theater an der Wien gespielt worden, und er ist in Radio und Fernsehen aufgetreten, tw. mit eigener Show, und der Auftrag der Salzburger Festspiele fuer die "Lumpazivagabundus"-Musik ist doch auch ein feiner Job, oder? Also so ganz schlimm kanns nicht gewesen sein.
Aber es stimmt schon, in Wien gibts viele Theater- und Musikmenschen die nicht wissen, was gut ist (persoenlicher Frust  :D :D)

PS: Wie hat Sandra gesagt? "Mann kann einen  Menschen leicht aus Wien herausbringen, aber Wien nur sehr schwer aus einem Menschen" (so in etwa)
Ich glaube das hat etwas seehr wahres an sich...  8)

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Kreislers echte...
« Antwort #19 am: 23. März 2004, 09:45:54 »
Schön, dass Du mich zitierst - aber das habe leider nicht ich gesagt, sondern Hilde Spiel. Ist trotzdem ein guter und Wahrer Satz.
Ich sage - bei meinen Konzerten - "Man sagt oft, GK habe eine tiefe Hassliebe zu Wien. Aber ich kann Ihnen versichern, das stimmt nicht - das ist ganz normaler Hass."
Und überspitzt formuliert kann das schon durchgehen. denn er sieht nur und immer und zuforderst alle (zahlreichen!) Nachteile, die man in Wien, gerade als künstlerischer und hierbei auch anecken wollender Mensch. Aber es gibt auch schöne Seiten, die hohe Lebensqualität, die grosse Wertschätzung der Kultur - der HOCHkultur - ( wohlgemerkt: im Vergleich zu Deutschland!!! - hier kann man nicht sang- und klanglos Theater zusperren,. im Gegenteil, es werden neue gebaut) den Stellenwert, den Künstler im öffentlichen Leben haben etc. All das ändert nichts daran, dass man hier nicht neugierig ist, nicht experimentierbereit, nicht bereit, Kritik auch nur zuzulassen, geschweige denn anzuhören - und es ändert nichts an der Umarmung die so eng ist, dass man daran erstickt.
Aber trotzdem: wenn man nicht beide Seiten sehen kann - und genau das tut GK m.E. nicht - dann ist man unfair.
Und ihm ist aber auch genau das widerfahren: er wurde umarmt, bis er sich nciht mehr rühren konnte - kaum hat er sich gerührt, anders als vielleicht erwartet, nämlich unbotmässig - war's aus. Einige Engagements an freien Bühnen, Ehrenzeichen ja - aber WEITER gehen können: nein. Und zwar: seit der heissen Viertelstunde. Die hat er noch gekriegt, DA hat er unbotmässig reagiert - seitdem nur noch Lob aber kein Job, kein Geld - er war einfach zu aufmüpfig.
Jedenfalls: so sieht er es. Ich finde: In Manchem lässt sich das untermauern. Aber hin und wieder liegt/lag es schon auch an ihm....

Zuzy

  • Gast
Re: Kreislers echte...
« Antwort #20 am: 23. März 2004, 18:26:12 »
Hi, mal ne Frage, weiß jemand, an welche Person man sich wenden muss, wenn man den Herrn Georg Kreisler zwecks Lesung im Rahmen einer Vernissage engagieren möchte??? Falls dies überhaupt möglich ist :'( Und glaub kaum das mein, dafür vorgesehenes, Budget ausreichen wird! Aber trotzdem die Frage!

CiAo.
Chris

Offline Nase

  • Mitglied
  • Beiträge: 578
  • Bluntschlis: 0
Re: Kreislers echte...
« Antwort #21 am: 23. März 2004, 19:41:49 »
wird am besten sein, du wendest dich direkt an kip, wo glaub ich auch sein derzeitiger Agent sitzt.  ??? Wenn nicht werden die dir trotzdem weiterhelfen können.
Nur eins, mein Bester; in der Welt ist es selten mit einem Entweder-Oder getan; die Empfindungen und Handlungsweisen schattieren sich so mannigfaltiglich, als Abfälle zwischen einer Habichts- und eine

Offline Nase

  • Mitglied
  • Beiträge: 578
  • Bluntschlis: 0
Re: Kreislers echte...
« Antwort #22 am: 23. März 2004, 19:43:33 »
Nur eins, mein Bester; in der Welt ist es selten mit einem Entweder-Oder getan; die Empfindungen und Handlungsweisen schattieren sich so mannigfaltiglich, als Abfälle zwischen einer Habichts- und eine

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Kreislers echte...
« Antwort #23 am: 23. März 2004, 23:03:58 »
Sein Agent ist Axel Hegmann: ahegmann@web.de

Zuzy

  • Gast
Re: Kreislers echte...
« Antwort #24 am: 24. März 2004, 15:53:40 »
Danke! Werd mal schauen... ::)

 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Wie heißt Georg Kreisler mit Vornamen?:
Wie heißt Marie Galetta mit Vornamen?: