Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[17. November 2017, 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[17. November 2017, 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")



Antworten

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Bist Du ein Spambot?:
Wieviel ist zwei mal zwei? (Wort):

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Weichler
« am: 10. Mai 2013, 10:49:03 »

Wenn du dich bei Wikipedia anmeldest, dann kannst du dort auch mit den Leuten in Kontakt treten. Nach Veröffentlichung einiger Wissenstexte, kannst du auch die der anderen überarbeiten lassen, wenn du merkst, dass dort Fehlinformationen auftauchen oder diese zumindest ankreiden!
Autor: Bastian
« am: 04. März 2013, 14:38:56 »

Ah, da hatte ich Dich falsch verstanden.
Ich nehme an, dass die meisten User, die in der Wikipedia unter Pseudonymen schreiben, ihre Pseudonymität dort auch wahren möchten. Kann man in der WP überhaupt jemandem seine Kontaktdaten übermitteln, ohne dass das dann jahrelang in irgendeiner Version einer Version öffentlich einsehbar ist? Dann dürfte das schwer werden, aber vielleicht irre ich mich auch- ich kenne mich einfach zu wenig mit der Wikipedia aus...

Du kannst auf jeden Fall gerne Leute hierhin einladen. Dafür ist das Forum ja da. Dann könnt Ihr Euch mindestens per Privatnachricht austauschen. Natürlich würde ich mich auch freuen, wenn der ein oder andere interessante und interessierte Mensch Lust hat, hier etwas zu schreiben.
Autor: h-j-urmel
« am: 04. März 2013, 10:42:47 »

Nein, es geht mir nicht um evtl. falsche Dinge, die dort stehen könnten. Es sind die Personen, die mich interessieren. Wer engagiert sich dort, wer hat dieses Kreisler-Wissen und hält dort den aktuellen Stand. Die letzte Art-TV-Sendung ist bereits eingestellt. Andererseits habe ich erst jetzt gesehen, dass es dort auch Diskussionsseiten gibt, in denen man sich zu den Aussagen in den Wikipediaseiten äußern kann. (Habe gleich gestern einen alten georgkreisler.net-Bekannten entdeckt der in diesem Forum Aussagen moniert.) Die Autoren antworten teilweise zu den Beiträgen, es ist allerdings für mich nicht zu erkennen, wer die realen Personen sind.
Autor: Bastian
« am: 03. März 2013, 12:29:59 »

Keine Ahnung. Ich halte mich aus der Wikipedia raus. Stehen dort falsche Dinge? Dann ist "man" wahrscheinlich aufgerufen, das selbst zu korrigieren und auszudiskutieren...
Autor: h-j-urmel
« am: 02. März 2013, 12:40:48 »

Wer schreibt bei Wikipedia zu Georg Kreisler? Wer hält die Seite aktuell und wer prüft die Richtigkeit der Einträge? Was muss man tun, um das zu ermitteln?
Autor: Guntram
« am: 12. Januar 2007, 00:34:02 »

Gefunden über Goggle - Blogsuche. Das kam ziemlich am Anfang und ist mir wegen der Zahlen sofort ins Auge gestochen.
Autor: whoknows
« am: 11. Januar 2007, 23:33:31 »

Jaja. Die Intelligenz ist eben ungleich verteilt in dieser Welt.
ABER WARUM SIND SOLCHE LEUTE FANS????  ;) ;D


Die Geschichte mit "Der allen Blicken standhält, vor allem den eigenen" ist auch eher zwiespältig. Ist das auch von myspace? Da steht ja immerhin auch comedy auf der Seite.....
Autor: Eric
« am: 11. Januar 2007, 10:24:01 »

Göttlich !  ;D
Mal zusammenfassen:

Er ist 1938 geboren, demnach heute gerade mal 68, behauptet aber, 88 zu sein... Er ging nach New York und kam 55 (im Alter von 17 Jahren) wieder nach Wien zurück...

Da scheint ein wahrer Kreisler-Kenner am Werk gewesen zu sein  ;D
Autor: Guntram
« am: 11. Januar 2007, 10:15:34 »

Quote (selected)
Die Sehnsucht nach dem Text, der allen Blicken standhält. Vor allem dem eigenen. Er taucht auch in der Zeit auf, auf einer meiner Lieblingsseiten, auf der letzten Seite des Lebens (was für eine krude Symbolik zu diesem Thema), in "Ich habe einen Traum". Diesmal ist es der Traum von Georg Kreisler, der 1938 geboren ist. In Wien. Von dort nach New York ging, und 1955 nach Wien zurückkam. Der mit 88 immer noch an neuen Projekten arbeitet. Und der immer noch träumt.

Hab ich in einem Blog gefunden. Betrachtet mal die Zahlen, traumhaft  :D ;D ;D
Autor: Guntram
« am: 11. Januar 2007, 00:46:21 »

Das ist nie und nimmer von GK  :P

Allein schon das Heinz Erhardt und Roy Black als Freunde eingetragen sind ist ein Hohn oder gibt es im Jenseits Internet? Die beiden unterhalten dann auch eigen Blogs. Das ist jenseits aller Glaubwürdigkeit. Da kann ich nur laut wiehern  ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D

Verblüffend ist mit welcher Dreistigkeit die Namen von Promineten (GK, Helge Schneider, Heino) verwendet werden.
Autor: Eric
« am: 10. Januar 2007, 23:10:12 »

Ich kann mir ehrlich gesagt kaum vorstellen, dass tatsächlich good old Georg persönlich da dahinter stecken soll:
http://profile.myspace.com/index.cfm?fuseaction=user.viewprofile&friendID=94359066

Oder sollte sich seine Meinung zum Medium Internet doch geändert haben ? Soweit ich weiß, verabscheut(e) er es ja.


Edit: Ich antworte mir mal eben selbst:

Wer lesen kann, der ist klar im Vorteil: "---inoffizielle Seite---" steht da oben im Eck. Alles andere hätte mich ja auch stark gewundert.