Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[17. November 2017, 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[17. November 2017, 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")


Autor Thema: Eigene Verzapfungen...  (Gelesen 136511 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Eigene Verzapfungen...
« Antwort #50 am: 23. Juni 2004, 12:31:24 »
*lechz sabber lechz*  ;D

Aber lass' mal, kann ich verstehen! Bist ja auch kein Jungkraut mehr sondern ein alter Onkel  ;).
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: Eigene Verzapfungen...
« Antwort #51 am: 23. Juni 2004, 12:39:30 »
Richtig ich kann mich bei euch drei alten Tanten - ähh, kann man Tango auch zu dritt tanzen - unauffällig einreihen ;D
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Eigene Verzapfungen...
« Antwort #52 am: 23. Juni 2004, 12:46:27 »
Ach in DIE Richtung soll das gehen  :o

Für meinen Geschmack musste dann zum Tangoeinreihen (sooo heißt das jetzt?) aber noch ein paar Onkels mitbringen, sonst wird's mir langeweilig werden  ;)
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: Eigene Verzapfungen...
« Antwort #53 am: 23. Juni 2004, 13:09:50 »
Quote (selected)
Danke schön. Hab mal ein bisschen geguckt - klingt alles ziemlich gut - erinnert mich irgendwie an Josef Hader... kennt Ihr den? Der ist auch oft sehr skurril und hinterfotzig in seinen Texten - wenn auch weniger musisch.

Klar kenn ich Hader - er ist ja mit meinem Schulfreund Otto Lechner gut befreundet. - Ich hab ihn aber schon länger nicht gehört. Otto wird Papa, hab ich gehört - oder ist schon? -
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: Eigene Verzapfungen...
« Antwort #54 am: 23. Juni 2004, 13:15:33 »
Ach ja, zu dumm, dass so ein Thread auch 3 bis mehr Seiten haben kann. Den Hader und den Astor hab ich grad völlig zusammenhanglos von Seite 1 hervor gekramt. Egal. Ich lass das jetzt trotzdem drinn. :-)
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Offline Nase

  • Mitglied
  • Beiträge: 578
  • Bluntschlis: 0
Re: Eigene Verzapfungen...
« Antwort #55 am: 23. Juni 2004, 17:09:48 »
Quote (selected)
Wenn die Sauerreien jetzt nicht größer werden melde ich mich ab


noch größe? ;D
Nur eins, mein Bester; in der Welt ist es selten mit einem Entweder-Oder getan; die Empfindungen und Handlungsweisen schattieren sich so mannigfaltiglich, als Abfälle zwischen einer Habichts- und eine

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: Eigene Verzapfungen...
« Antwort #56 am: 24. Juni 2004, 07:21:28 »
Klar,

meine Erfahrungen haben gezeigt, egal was, wenn man glaubt es kann nicht noch schlimmer, größer usw. werden .....


ES KANN!!!!! ;)
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Atello

  • Gast
Re: Eigene Verzapfungen...
« Antwort #57 am: 24. Juni 2004, 09:37:40 »
Da brauch man keine Erfahrungen machen, dass kann man sich auch denken.
Nur zur Relation für den Menschen verwendet man dieses Sprichwort.
Man kann dies auch andersrum drehen.
Und wenn es nicht schlimmer gworden ist, dann sagt man, dass man Glück gehabt hat.
Aber je tiefer es geht, desto höher kann es auch gehen und für meinen Begriff kann es gar nicht tief genug gehen. Denn so größer ist die Erkenntnis/Erleuchtung. Buddhismus lässt grüßen.

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Eigene Verzapfungen...
« Antwort #58 am: 24. Juni 2004, 10:33:15 »
Bei den Juden sagt man: "G*tt soll abhüten vor allem, was Noch a Glück ist"

Offline Lanie

  • Mitglied
  • Beiträge: 187
  • Bluntschlis: 0
Re: Eigene Verzapfungen...
« Antwort #59 am: 24. Juni 2004, 10:38:29 »
Quote (selected)
Aber je tiefer es geht, desto höher kann es auch gehen und für meinen Begriff kann es gar nicht tief genug gehen. Denn so größer ist die Erkenntnis/Erleuchtung. Buddhismus lässt grüßen.


Ich glaube nicht das tiefe Depression die Möglichkeit vom hohen "echten" Glück erhöht. Das widerspricht doch eher dem Weg der goldenen Mitte denn es sind ja nur Extreme und das ist das eher was typisch unbuddistisches. ;)

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Eigene Verzapfungen...
« Antwort #60 am: 24. Juni 2004, 13:01:47 »
Naja - aber wer Tiefen KENNT, weiss Höhen zu schätzen ;)

Offline Andrea

  • Mitglied
  • Beiträge: 2237
  • Bluntschlis: 0
Re: Eigene Verzapfungen...
« Antwort #61 am: 24. Juni 2004, 13:49:24 »
Auf jeden Fall!
Zum Licht gehört der Schatten, zum Tag die Nacht. Das musst du dir so oft sagen, bis du es weißt und für selbstverständlich hältst. Dann kannst du nicht enttäuscht darüber sein. Denn leben heißt: Das

Atello

  • Gast
Re: Eigene Verzapfungen...
« Antwort #62 am: 24. Juni 2004, 15:23:04 »
Quote (selected)

Ich glaube nicht das tiefe Depression die Möglichkeit vom hohen "echten" Glück erhöht. Das widerspricht doch eher dem Weg der goldenen Mitte denn es sind ja nur Extreme und das ist das eher was typisch unbuddistisches. ;)


Wer redet hier eigentlich von Depressionen? Hab ich dies geschrieben? Nein. Also Lanie, nochmal neu überdenken.

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Eigene Verzapfungen...
« Antwort #63 am: 24. Juni 2004, 22:40:03 »
Quote (selected)
Aber je tiefer es geht, desto höher kann es auch gehen und für meinen Begriff kann es gar nicht tief genug gehen.



hihihihi  ;D
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Nilepile

  • Mitglied
  • Beiträge: 225
  • Bluntschlis: 0
Re: Eigene Verzapfungen...
« Antwort #64 am: 24. Juni 2004, 22:54:58 »
Quote (selected)
Naja - aber wer Tiefen kennt, weiss Höhen zu schätzen
Es lebe der seelische Extremismus!

Atello

  • Gast
Re: Eigene Verzapfungen...
« Antwort #65 am: 28. Juni 2004, 17:23:07 »
Quote (selected)


hihihihi  ;D



Richtig, lachend geht die Welt zu Grunde. Wer zu letzt lacht, macht das Licht aus. Danke.

Offline Lanie

  • Mitglied
  • Beiträge: 187
  • Bluntschlis: 0
Re: Eigene Verzapfungen...
« Antwort #66 am: 28. Juni 2004, 19:34:30 »
Quote (selected)

Wer redet hier eigentlich von Depressionen? Hab ich dies geschrieben? Nein. Also Lanie, nochmal neu überdenken.



Battle on, Angel.

1. Du stellst "tiefe Gefühle" im Gegensatz zu "hohen Gefühlen". Die logische Konsequenz kann also nur sein gute und schlechte Laune, oder flache und tiefgründige Gefühle, letzteres wäre aber ein Widerspruch in sich. Also steht das "tiefe Gefühle" in diesem Falle für etwas "nicht gutes" ergo für etwas das traurig, unfreudig oder auch depremiert ist. Keine Frage, die Grenze schwimmt, aber deinen Argumentation ist abgesoffen.
2.Es ist trotzdem nicht Buddhistisch.
3. :P

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Eigene Verzapfungen...
« Antwort #67 am: 06. Juli 2004, 23:51:14 »
Zum Thema: Es gibt auch
Quote (selected)
Jungkraut
-geile Weibsen...
« Letzte Änderung: 06. Juli 2004, 23:54:44 von Bastian »

Offline Maexl

  • Mitglied
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: Eigene Verzapfungen...
« Antwort #68 am: 07. Juli 2004, 20:01:41 »
achja, ich habe die 25 Seite BK-Arbeit von mir noch auf dem PC.
Mich würde interessieren, wie ihr die Zusammenstellung beurteilt. Wer sie sich ansehen möchte kann das PDF-File von mir per Mail oder ...... haben.

Maexl

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Eigene Verzapfungen...
« Antwort #69 am: 07. Juli 2004, 20:12:42 »
BK? Wer oder was ist das? Das bin doch nicht ich, oder?  :D

Offline Maexl

  • Mitglied
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: Eigene Verzapfungen...
« Antwort #70 am: 07. Juli 2004, 20:17:01 »
tut mir leid, nein, damit ist bei uns auf der Schule Bildende Kunst gemeint.

Hast jetzt übrigens dein persönliches Exemplar (sie haben post ^^)
« Letzte Änderung: 07. Juli 2004, 20:43:31 von Maexl »

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Eigene Verzapfungen...
« Antwort #71 am: 07. Juli 2004, 21:14:42 »
Oh, danke schön! Hab erst kurz reingeschaut. Schöne Bilder, schönes Thema sowieso. Dürft ihr in der Schule eure Arbeiten/Referate usw. als Pdf oder Word- Dok präsentieren? Gut wir hatten diese Möglichkeit ja gar nicht. Und wenn, dann h ä t t e   e s   w i e  a u s ' m   e d i t o r   a u s g e s e h e n ... C-64- style  ;D
« Letzte Änderung: 07. Juli 2004, 21:19:31 von Bastian »

Offline Maexl

  • Mitglied
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: Eigene Verzapfungen...
« Antwort #72 am: 07. Juli 2004, 21:57:43 »
naja ich habs ausgedruckt abgegeben; aber das Dokument habe ich nat. noch gehabt.
das layout is nat. nich so gut (der inhalt is auch nich besser; is das was rauskommt, wenn man einige Stunden mit Word kämpft). Wollt es eigentlich in OpenOffice machen, weil das viel besser layoutet aber das war dauerhaft zu instabil.

^^

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Eigene Verzapfungen...
« Antwort #73 am: 08. Juli 2004, 01:29:56 »
Mein Tip: Versuch's mal mit Power point: Das sieht excellent aus.
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Atello

  • Gast
Re: Eigene Verzapfungen...
« Antwort #74 am: 08. Juli 2004, 17:37:25 »
Quote (selected)


Battle on, Angel.

1. Du stellst "tiefe Gefühle" im Gegensatz zu "hohen Gefühlen". Die logische Konsequenz kann also nur sein gute und schlechte Laune, oder flache und tiefgründige Gefühle, letzteres wäre aber ein Widerspruch in sich. Also steht das "tiefe Gefühle" in diesem Falle für etwas "nicht gutes" ergo für etwas das traurig, unfreudig oder auch depremiert ist. Keine Frage, die Grenze schwimmt, aber deinen Argumentation ist abgesoffen.
2.Es ist trotzdem nicht Buddhistisch.
3. :P


Quarx Lanie. Deine eigene subjektive Interpretation bringt Dich zu dieser Schlussfolgerung.
Außerdem erkläre erstmal, warum es ein Widerspruch ist und stell's nicht einfach in Raum.
Also, versuch's nochmal.

 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Wie heißt Georg Kreisler mit Vornamen?:
Schreibe das folgende Wort: Bluntschli: