Register
Georg Kreisler Forum Georg Kreisler (2010)
Mit freundlicher Genehmigung
© Axel Hegmann

* Willkommen

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Letzte Beiträge

Witz des Tages von steffan
[17. November 2017, 23:15:17]


Fernseh-, Radio-Termine von h-j-urmel
[17. November 2017, 00:55:30]


Zwei alte Tanten Textinterpretation? von h-j-urmel
[14. November 2017, 12:29:00]


Comics (& Graphic Novels) von Burkhard Ihme
[13. November 2017, 21:01:42]


Heute Abend: Lola Blau von Burkhard Ihme
[02. November 2017, 12:50:21]

Herzlich willkommen im Georg Kreisler Forum!

Das Georg Kreisler Forum ist dem Werk des Satirikers, Dichters und Komponisten Georg Kreisler gewidmet. Das Georg Kreisler Forum ist ein Fanprojekt, Sie sind also herzlich eingeladen, Informationen zu Georg Kreisler beizusteuern und an den vielfältigen Diskussionen - auch weit über Georg Kreislers Werk hinaus - teilzunehmen.

"Wenn sich wer öffnet, mach' ich doch nicht zu. Noch einmal frag ich: Was sagst Du?" (Georg Kreisler, "Was sagst Du?")


Autor Thema: Der Kampf gegen das Monster  (Gelesen 40280 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Katinka Koschka

  • Mitglied
  • Beiträge: 474
  • Bluntschlis: 0
  • Who puts 50 t of sh*t on the Foreign Office roof
Der Kampf gegen das Monster
« am: 26. Mai 2005, 11:26:57 »
So.
Die Wahrheit ist raus
LYMPHDRÜSENKREBS
Aber ich laß mich nicht kleinkriegen!! ICH NICHT!!
Die Heilungschancen sollen recht gut sein, obwohl ich obendrein eine seltene Form erwischt habe!! :o (noch seltener als Morbus Hodgkin!!)

Die erste Chemo ist durch. Nebenwirkungen bisher eine durchreiherte Nacht, ansonsten sonst noch nichts.
Mal sehen, wann die Haare ausgehen... ::) (siehe weiteres Post von mir)

Im Moment bin ich bei meinen Eltern, VIELLEICHT komme ich heute abend in den Tränenpalast, hängt von ab, wie's mir geht und ob ich noch Abendkassenkarten kriege....wäre auf jeden Fall gerne dabei...

Am 13.6. kommt die zweite Chemo. *schüttel* Hoffentlich wirkt die Anti-Übelkeits-Medizin dann schneller....

wie gesagt...ich laß mich nicht kleinkriegen...und wie sang doch olle Biermann (wenn auch im politischen Kontext, aber irgendwie paßt es doch)

"...doch die Hundeblume blüht, auch in der Regenpfütze, noch lachen wir noch machen wir nur Witze..."

Apripi -das heißt- apropos, Halli halli hallo

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Der Kampf gegen das Monster
« Antwort #1 am: 26. Mai 2005, 14:59:01 »
Oje. Ich wünsche Dir, dass die Behandlung gut anschlägt. Klingt aber nach "guten Prognosen", was ich so darüber gelesen habe. Du hast es im anderen Thread geschrieben: TRET IHM IN DIE EIER!!

Und wenn es dir dabei selbst auch wehtut, erinnere dich an die Hundeblume und wozu SIE in der Lage ist.
Du hast das auch drauf! Bitte vergiss das nicht.
« Letzte Änderung: 26. Mai 2005, 18:45:39 von Bastian »

Offline Dorian

  • Mitglied
  • Beiträge: 513
  • Bluntschlis: 0
Re: Der Kampf gegen das Monster
« Antwort #2 am: 26. Mai 2005, 16:08:08 »
Katrin, dich kleinzukriegen ist so gut wie unmöglich. Dieses Minimonster schafft es auf jeden Fall nicht, da bin ich sicher.

Offline Nase

  • Mitglied
  • Beiträge: 578
  • Bluntschlis: 0
Re: Der Kampf gegen das Monster
« Antwort #3 am: 26. Mai 2005, 17:56:11 »
Lass dich nur nicht einschüchtern!

Du hast soviel Kraft in dir, setze sie richtig ein!
Nur eins, mein Bester; in der Welt ist es selten mit einem Entweder-Oder getan; die Empfindungen und Handlungsweisen schattieren sich so mannigfaltiglich, als Abfälle zwischen einer Habichts- und eine

Offline Guntram

  • Mitglied
  • Beiträge: 1458
  • Bluntschlis: 0
Re: Der Kampf gegen das Monster
« Antwort #4 am: 26. Mai 2005, 20:38:17 »
Kämpfe, laß dich nicht unterkriegen! Nur wer aufgibt hat wirklich verloren.
Träume sind nicht Schäume, sind nicht Schall und Rauch,
sondern unser Leben so wie wache Stunden auch.
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag. Träume sind uns sicher schwarz auf weiß wie Nac

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • Beiträge: 1838
  • Bluntschlis: 0
Re: Der Kampf gegen das Monster
« Antwort #5 am: 26. Mai 2005, 20:58:55 »
Du wirst das schaffen Katrin!

Der beste Freund meines Mannes und Patenonkel von meinem Sohn hat dasselbe vor 2 Jahren bekommen. Die Chemo war natürlich nicht klasse, aber heute ist er geheilt - nichts mehr, alles weg. So wird es Dir auch gehen. Mein Mann hat sich damals umfassend reingehangen und einiges zusammen getragen an Informationen. Da geht ja jeder anders mit um: Der eine will möglichst viel Infos, der andere möglichst wenige. Ich will Dir nur sagen, dass wir anbieten, Dir alles zur Verfügung zu stellen, was Du gerne wissen möchtest. Mein Mann hat gesagt, er erkundigt sich gerne auch noch weiter. Du kannst mich jederzeit anmailen.

Die Psyche ist sehr wichtig dabei, das ist erwiesen. Du hast die richtige Einstellung: Kämpfe und gib' niemals auf!

Süße, wir sind Powerfrauen, da muss ja so ein Monster mal was früher aufstehen!  :-*

« Letzte Änderung: 26. Mai 2005, 23:32:54 von Dagmar »
Je fester dir einer die Wahrheit verspricht, in Programmen und Predigten, glaube ihm nicht. Und geh' zu den Gauklern, den Clowns und den Narr'n: Dort wirst du zwar nix, doch das in Wahrheit erfahr'n.

Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: Der Kampf gegen das Monster
« Antwort #6 am: 26. Mai 2005, 23:12:34 »
Quote (selected)
Katrin, dich kleinzukriegen ist so gut wie unmöglich. Dieses Minimonster schafft es auf jeden Fall nicht, da bin ich sicher.


vollkommen dito *spam*

ich glaube auch so wirklich, dass bei deiner lebensfreude so eine krankheit kaum eine chance haben kann.
so viel positive energie, die ich in bonn erlebt habe, bin ich mir sicher zerstört den krebs im nu. die metastasen werden nur so um ihr leben betteln, während du vor der stereoanlage sitzt, chansons hörst, lauthals mitsingst und gleichzeitig den krebs mit den lanzen des eigenen körpers bezwingst.

;) du schaffst das schon

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Der Kampf gegen das Monster
« Antwort #7 am: 27. Mai 2005, 01:49:53 »
Da ist sie auch
« Letzte Änderung: 27. Mai 2005, 01:58:56 von Bastian »

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Der Kampf gegen das Monster
« Antwort #8 am: 27. Mai 2005, 01:56:34 »
Wir haben uns heute nach dem Konzert kurz gesehen, Katinka und ich. Und ich kann nur voll unterschreiben, was Maexl sagt: Mit DER Lebensfreude und den guten Geistern (vier, katinka! kI) kann eigentlich -unberufen- nix schief gehen!!

Offline Bassmeister

  • Mitglied
  • Beiträge: 621
  • Bluntschlis: 0
Re: Der Kampf gegen das Monster
« Antwort #9 am: 27. Mai 2005, 08:10:36 »
Meine Schwester hat's auch geschafft. Bei ihr waren es nicht die Lymphdrüsen, ihr haben sie alles ausgebaut, was Frau sein so ausmacht. Danach hat sie eine Kur gemacht, ist ein Jahr auf eine Alm gegangen (www.kaindlhuette.de) und hat dann ein neues Leben begonnen. Sie hing die Bratsche an den Nagel (alle hatten große Hoffnungen in sie gesetzt, sie war auch sehr sehr gut, ist mit dem Dasein als Musikerin aber emotional nicht klar gekommen) Jetzt steht sie kurz vor dem Abschluß ihrer Ausbildung zur Physiotherapeutin und hat ne Menge neuer Erfahrungen, auf die ich nur neidisch sein kann...
[size=9]Nicht alles, was zwei Backen hat, ist ein Gesicht...[/size]

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Der Kampf gegen das Monster
« Antwort #10 am: 27. Mai 2005, 10:15:01 »
Quote (selected)
ihr haben sie alles ausgebaut, was Frau sein so ausmacht.

Sag mal, Bassmeister, hast du sie noch alle? >:(

Offline Bassmeister

  • Mitglied
  • Beiträge: 621
  • Bluntschlis: 0
Re: Der Kampf gegen das Monster
« Antwort #11 am: 27. Mai 2005, 17:51:42 »
Wahrscheinlich nicht. Irgendwie geht es immer schief, wenn ich jemandem in ermutigender Weise zureden will. Nun ist es auch schon zitiert, ich kann es also nicht einmal mehr löschen.
Hab irgendwie ein Talent für (sprachliche) Fettnäpfe.
Seid gewiß - es waren keine böswilligen Gedanken dabei.
[size=9]Nicht alles, was zwei Backen hat, ist ein Gesicht...[/size]

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Der Kampf gegen das Monster
« Antwort #12 am: 27. Mai 2005, 18:34:58 »
Ach, das mit den Fettnäpfen passiert uns allen.

Beispiel zur Deeskalation:
Ich hätte gestern auf Dagmars:
Quote (selected)
Aber eine Frau mit Glatze und superschön geschminkt sieht nicht aus wie ein EIERKOPF

beinahe "Doch" geschrieben...

Aber da fiel mir siedendheiß ein, dass Sandra ja auch mal einen schönen, zart beglatzten KOPF gehabt hat, und das Wort EIERKOPF bestimmt gar nicht gerne liest. Und dass wir uns ja nächste Woche sehen, und dass ich es dann bestimmt ebenso charmant um den... KOPF gehauen bekommen hätte. Also:

Puuh, gut für mich, dass ich es nicht geschrieben hab! 8)
« Letzte Änderung: 27. Mai 2005, 18:58:52 von Bastian »

Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: Der Kampf gegen das Monster
« Antwort #13 am: 27. Mai 2005, 21:26:01 »
ihr glaubt es ja vielleicht nicht aber der film hieß wirklich so.  ;D

"Some kind of a monster" - eine wunderbare DVD für den Rock-fan
Band ist eine sehr bekannte amerikanische Band mit einem ausgezeichneten Gitarristen ^^

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Der Kampf gegen das Monster
« Antwort #14 am: 28. Mai 2005, 03:25:58 »
Haben Metallica einen guten Gitarristen?

Den Rest glaub ich dir übrigens gern! Absolut.

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Der Kampf gegen das Monster
« Antwort #15 am: 28. Mai 2005, 10:48:34 »
Naja, das ist schon was anderes, Basti - das ist ja personalisiert. Da hätte ich vermutlich nur einen blöden bissigen Witz drauf gemacht. Aber Bassmeisters Lapsus (entschuldigung eh angekommen!) ist etwas, dass sehr oft so landläufig einfach so daher gesagt wird, ohne die Implikationen zu begreifen. Das ist ein bissel so wie wenn man in Österreich einfach unbedacht "Tschusch" sagt ("Kanake") und garnicht MEINT und aber eben auch nciht daran denkt, dass das entmenschlichend ist. Und deswegen habe ich so scharf reagiert.
Wir haben ja alle schon besprochen, wie wichtig die Sprache ist, um mitfühlend zu bleiben .- und das war so ein klassisches "Nicht mitgedacht". Ich weiss ja auch, dass Bassmeister nicht "so einer " ist - aber eben: sowas passiert manchmal den wohlmeinendsten, und ich fand, da muss man drauf hinweisen.

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Der Kampf gegen das Monster
« Antwort #16 am: 28. Mai 2005, 11:39:37 »


Bitteschön. Die Eierköpfin.

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Der Kampf gegen das Monster
« Antwort #17 am: 28. Mai 2005, 18:06:48 »
ja- WOLL!!!


:D :-*

Echt schade, dass ich keine Fotos von meiner Glatze mehr hab. Wir hätten eine wunderschöne Parade machen können.
« Letzte Änderung: 28. Mai 2005, 19:32:09 von Bastian »

Offline Maexl

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1301
  • Bluntschlis: 0
Re: Der Kampf gegen das Monster
« Antwort #18 am: 28. Mai 2005, 20:05:17 »
hmm - falls es wirklich zur glatze kommt könntest du doch auch jeweils morgens 10 min. und 1/4 lippenstift opfern um dir von einem netten mitmenschen den kopf mit knutschflecken bombadieren zu lassen. das macht sicherlich auch eindruck - und wie basti schon sagte sind schöne tücher wirklich sexy.

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Der Kampf gegen das Monster
« Antwort #19 am: 28. Mai 2005, 21:37:22 »
Am Besten vorne rum  ;D ;D ;D ;D

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Der Kampf gegen das Monster
« Antwort #20 am: 29. Mai 2005, 21:27:26 »
Huch, den hab ich nicht kapiert...

...aber davon verstehe ich ein bisschen was:
« Letzte Änderung: 29. Mai 2005, 21:38:22 von Bastian »

Offline Katinka Koschka

  • Mitglied
  • Beiträge: 474
  • Bluntschlis: 0
  • Who puts 50 t of sh*t on the Foreign Office roof
Re: Der Kampf gegen das Monster
« Antwort #21 am: 31. Mai 2005, 15:05:27 »
Hab allerdings erfahren, daß die Beihilfe und die Krankenkasse satte 500 Euronen für eine Perücke erstatten!! :o Mensch, da kann ich mir ja'nen Fiffie leisten, der rapunzelverdächtig ist ;D
Den könnte ich dann nach der Genesung für'n Auftritt nutzen :D

Muß gerade an eine Frau denken, die zwar leider NICHT überlebt hat, (aber die hatte wohl auch eine Sorte Monster, was nicht mehr zu bändigen war...)
die hatte eine Mordsperücke...so dunkle Ringellocken bis zum Hintern :o und ich glaub fast, die hatte die Perücke nicht wegen Glatze sondern weil sie ein Haarfan war...ihre Freundin trägt auch immer eine...eine blonde und eine weiße "B 52"

Und wenn ich an die irre Nina Hagen denke...die trägt auch immer wildeste  Fiffies ;D
Apripi -das heißt- apropos, Halli halli hallo

Offline Katinka Koschka

  • Mitglied
  • Beiträge: 474
  • Bluntschlis: 0
  • Who puts 50 t of sh*t on the Foreign Office roof
Re: Der Kampf gegen das Monster
« Antwort #22 am: 06. Juni 2005, 11:27:14 »
So. Letzte Woche hab ich die Perücke geordert. Kasse und Beihilfe kommen auf jedenfall gut bei weg
270 Eumels.
Ist ein Schulterlang-Pagenkopf.
Hätte auch einen richtigen Bubikopf ordern können, aber mit dem seh ich irgendwie aus wie die Angela :o
Und die längere Version sah irgendwie so vollhaarig aus, da hatte ich das Gefühl, eine Mütze aufzuhaben...
Die jetzt georderte ist unscheinbar genug für Alltags, aber kurz genug, um vielleicht nach der Genesung das gute Stück für 20er Jahre Stil zu verwenden. :)
Ansonsten, der Haarausfall hat begonnen. Nach jedem Kämmen hab ich eine satte Handvoll Haarwust... :o
Noch fällts nicht auf, aber ich denke, die Perücke wird gerade rechtzeitig kommen.
Als Frau wird man wohl doch mit Glatze angestiert wie'n Alien. Starke Frauen können damit vielleicht kokettieren, aber ich möchte lieber für etwas angestarrt werden, was nicht so zwiespältig ist...
Hab gelesen, daß eine Frau, die wegen Haarausfall kahl durch die Gegend lief ANGEPÖBELT wurde! :o
(da dachte wohl einer, sie ist politisch oder religiös abgedriftet!! :o )

Und eigentlich möchte ich auch nicht so gerne als wandelndes Schlechtes Gewissen der nicht-Gesundheitsbewusten durch die Gegend laufen: "oh guck mal die Arme hat Krebs...." :-/
Sowas erinnert einen dann doch zu sehr an die Krankheit, und die möchte ich so weit wie möglich aus meinem Kopf verbannen, damit ich nicht zu grübeln anfange...
Bis jetzt läuft so weit ganz gut. Derzeit sind auch die Rückenschmerzen nicht allzustark, dafür ist der Reizhusten wieder stärker.
Hoffentlich läßt das nach den nächsten Chemos mehr nach.
Einen neuen Mutmacher hab ich gefunden:
der eine von der Heavyband Krokus, der Fernando, hatte auch Krebs und hat es überlebt! :D
Und meine Freundin hatte tatsächlich die selbe Krankheit wie ich und jetzt sind 10 Jahre vergangen und sie ist immer noch gesund... :D
Apripi -das heißt- apropos, Halli halli hallo

Offline Sandra

  • deaktiviert
  • Beiträge: 1
  • Bluntschlis: 0
Re: Der Kampf gegen das Monster
« Antwort #23 am: 06. Juni 2005, 16:01:57 »
Ich hab eine sehr enge, gute Freundin, die hat seit Jahren diese Rätselhafte Haarausfall-Krankheit, wo einem ibn fünf-markstück-grösse bis überhaupt alle Haare ausfallen. Und sie hatte (als Jugendliche) extrem volles, schönes, langes Haar.
Inzwischen trägt sie manchmal so Hiphop-mässige Tücher, hat sich aber total dran gewöhnt - ich finde, sie sieht aus wie eine Kirsche: ich mag's. Wenn sie was gefragt wird, dann nur, ob sie buddhistin ist. Und das ist sie inzwischen auch.
Man muss nicht "stark" sein, um mit Glatze rumzulaufen. nur Ehrlich zu sich selbst und zu anderen. Und man muss sich natürlich auch an sich gewöhnen, das dauert einfach. Die Perücke wird Dich vermutlich eh bald nerven, weil man darunter schwitzt und es juckt und so. Und ne Glatze hat was Klares - das ist für einen selbst auch manchmal wichtig...

Offline Bastian

  • Administrator
  • Beiträge: 3393
  • Bluntschlis: 3
    • Georg Kreisler Forum
Re: Der Kampf gegen das Monster
« Antwort #24 am: 06. Juni 2005, 16:28:27 »

 

Bei der Schnellantwort kannst du Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Wie heißt Georg Kreisler mit Vornamen?:
Wieviel ist zwei mal zwei? (Wort):

"Mein Kampf"

Begonnen von Zuzy

Antworten: 17
Aufrufe: 3248
Letzter Beitrag 16. April 2004, 22:50:39
von Dagmar
Gegen das gefühlte Sommerloch im Forum...

Begonnen von immernochsaurier

Antworten: 11
Aufrufe: 2736
Letzter Beitrag 01. Februar 2007, 04:37:57
von immernochsaurier